Blog

Bücherstapel mit 7 Büchern, das oberste aufgeschlagen Zum Thema Blog
Rainer Sturm / pixelio.de

Hier im Blog  gibt es immer mal wieder interessante Neuigkeiten zum Lesen – viel Spaß dabei!

Der Blog dieser Website diehnt dazu, Ihnen als Leser, immer wieder die neusten Informationen zum Thema Hypnose, Coaching und Mentaltraining zu übermitteln. So bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten kostenlos Tips und Tricks für Ihr gesundes und zufriedenes Leben! Haben Sie bestimmte Wünsche bezüglich eines Themas? Dann schicken Sie mir einfach eine email. Zum Kontaktformular geht es hier…

 


 

Achtung Kühlschrankplünderer!

Umgang mit Essanfällen, Essattacken, Fressanfällen und Heißhunger

Vielen Menschen haben mir immer wieder berichtet, dass sie abends nach Hause kommen und der erste Gang sie zum Kühlschrank führt. Man möchte sich kurzfristig belohnen. Nicht selten wird dann in relativ kurzer Zeit alles in sich hineingefuttert, was da ist. Sind Süßigkeiten vorhanden in Kisten oder Schubläden werden auch diese, meist nicht nur einzeln, weggefuttert. Hinterher fühlt man sich schlecht, denn das war so nicht gewollt. Dann setzt meist das schlechte Gewissen ein, weil man viel zu viele Kalorien konsumiert hat.

Gelegentlich kommt es vor allem abends auch zu regelrechten Ess,- bzw. Fressattacken, bei denen riesige Mengen an Lebensmitteln in kurzer Zeit gierig verschlungen werden. Man hat nicht das Gefühl, aufhören zu können. Manche Menschen versuchen dann Gegenmaßnahmen zu ergreifen wie: Abführmittel, exzessiver Sport oder Erbrechen. Andere nehmen ihr Verhalten hin, und so stätig an Gewicht zu. Vielfach macht man sich selbst extreme Vorwürfe und fühlt sich minderwertig.

In der klassischen Schulmedizin werden dann Ernährungstagebücher, Verhaltenstherapie oder gar Antidepressiva verordnet. Dem einen oder anderen mag das helfen. Aber es gibt auch andere Wege.

Der Umgang mit einem „aus dem Lot geratenen“ Essverhalten ist sicherlich eines der komplexesten Themen im Beratungs- und Therapiebereich. Es gibt nicht den Königsweg und schon gar nicht ein Patentrezept, was auf alle Menschen mit dieser Problematik angewendet werden kann.

Daher arbeite ich seit vielen Jahren immer sehr individuell mit jedem einzelnen, der mit dem Thema Abnehmen oder problemeatisches Essverhalten zu mir in die Praxis kommt. Es gibt Tips und Tricks für individuelle Ernährungskonzepte, wir beleuchten die alltäglichen Stressoren oder schauen nach widerkehrenden Mustern. Mit Hypnose verankern wir hilfreiche Veränderungen und suchen ggf. nach Ursachen für das Verhalten in der Vergangenheit. Zaubern kann ich nicht, aber ich biete eine breitaufgestellte Unterstützung, damit jeder seinen ganz persönlichen individuellen und realistischen Weg einschlagen kann.


 

Lachen aktiviert Selbstheilungskräfte

Kann man mit Lachen und einer veränderten Lebenseinstellung seine Gesundheit wieder herstellen oder sie positiv beeinflussen? Ich denke JA! Langzeitstudien sowie neuere Untersuchungen belegen, dass Gedanken und unser Immunsystem miteinander verknüpft sind und nicht unabhängig voneinander existieren. Erwartet man z.B. eine Krankheit, so erhöht man damit die Wahrscheinlichkeit, diese Krankheit auch tatsächlich zu bekommen. Erwartet man dagegen Gesundheit, so hat man grösste Chancen, sich aufgrund seiner Einstellung einer guten Gesundheit zu erfreuen. Dr. Gunnar Engstrom, Professor an der Lund Uni in Schweden hat sich mit der Einstellung zur Gesundheit befasst und ist der Meinung, dass eine positive Einstellung helfen kann, psychische Verzweiflung abzuwehren und einen wirkungsvollen Schutz gegen Krankheiten aufzubauen.
Also auch für die „Älteren“ unter uns, mehr lol (laughing out loud)

 

Wenn ihr die Wahl habt, das Bad zu putzen oder zum Sport zu gehen, welche Serien schaut ihr dann eigentlich? 

 


Über die Effektivität von Hypnose

Ich bin frei, denn ich bin einer Wirklichkeit nicht ausgeliefert,sondern kann sie gestalten.
(Paul Watzlawick)
10 Jahre Praxiserfahrungen bestätigen dies, es kommen immer wieder Menschen und erklären, sie haben schon so viel probiert oder über viele Jahre hinweg Therapien hinter sich!

Eine Vergleichsstudie des American Health Magazins zeigt: Wie effektiv ist Hypnose?

  • Pychoanalyse / Gesprächstherapie: 38 % Besserung, Genesung nach 600 Stunden
  • Verhaltenstherapie: 72 % Besserung, Genesung nach 22 Stunden
  • Hypnose: 92 % Besserung, Genesung nach 6 Stunden

Hilfe ich nehme nicht ab!

Studien ergaben, selbst Ernährungsberater unterschätzen ihre tägliche Kalorienaufnahme, denn in diesem Bereich ist der Selbsteinschätzung absolut nicht zu trauen. Der Grundumsatz bei den meisten Menschen liegt zwischen 1400 und 2000 kcal am Tag. Wer weniger ist, als er verbraucht nimmt ab. Leider gibt es viele Mythen, die angeblich ein Abnehmen verhindern, wie ein langsamer Stoffwechsel oder eine Mindestkalorienzahl. Wer genau hinschaut, aufschreibt und abwiegt oder sich ggf. Unterstützung sucht, wird Erfolg haben!


Bitte Motivation für mehr Sport, mehr Bewegung!

Mehr Motivation
Motivation für Sport

Wenn ich mich nur mehr motivieren könnte oder mir jemand in den Hintern treten würde. Das höre ich immer wieder von Menschen, die mehr Sport treiben wollen oder endlich wieder anfangen möchten. Von außen einfach reingießen geht leider nicht wirklich. Aber war brauche ich dafür motiviert etwas anzugehen?
1. Eine Vision von mir, was ich erreichen will
2. Eine Verpflichtung gegenüber mir selbst, die ich so einhalte wie eine Verpflichtung gegenüber jemand anderem
3. Einen Plan erstellen
4. Durchhalten bis zum Ziel (z.B. Abläufe haben sich automatisiert wie tägliches Zähneputzen)

Motivation ist eine grundlegende Zutat für jeden Erfolgscocktail! Dann: Prost und gutes gelingen!